„Einen Ordner voller Frauen“

„Binders full of Women – Wie Romney mit seinem „Ordner voller Frauen“ zum Gespött im Netz wurde. Foto via Twitter

Für die Internetgemeinde gab es nach der zweiten Debatte zwischen Präsident Obama und Herausforderer Mitt Romney an der Hofstra Universität in Hempstead, New York, nur ein Thema: „Einen Ordner voller Frauen.“ Es war Romneys unbedachte und unglückliche Bemerkung wie er als Gouverneur von Massachusetts bei der Besetzung von Kabinetts-Posten Frauen gesucht hatte.

Auf Twitter überschlugen sich die Tweets und es gab in kurzer Zeit einen so genannten Hashtag, ein Top-Thema (#bindersfullofwomen). Und auch auf Facebook wurde der Republikaner schnell zum Gespött der Netzgemeinde.

Konservative Kommentatoren geben Obama den Sieg über Romney

Doch hatte Romney mit seinem „Ordner voller Frauen“ auch die weiblichen Wähler wieder verloren, die er sich nach der ersten Debatte in Denver gerade erst mühsam erkämpft hatte? Eher nicht.

Dennoch, Romney hat die zweite Debatte (65.6 Millionen Zuschauer) gegen einen angriffslustigen Obama verloren. Darüber waren sich nicht nur die Obama-Anhänger einig, auch die konservativen Kommentatoren gaben die Debatte an Obama. Allerdings knapp.

Charles Krauthammer, Kolumnist: „Wenn wir alle Punkte zusammenzählen, hat Obama nach Punkten gewonnen.“

David Frum, Ex-Redenschreiber von George W. Bush: „Obama hat gewonnen, aber die Mittelklasse hat verloren.“

Mark Halperin, Time: „Niemand kann sagen, Romney habe diese Debatte gewonnen.

Fred Barnes, Weekly Standard: „Obama zeigte Stärke, aber wird es ihm auch reichen? Ich denke, die erste Debatte ist immer noch die entscheidende.“

Joe Scarborough, MSNBC: „Romney stolperte durch das Thema Libyen. Wenn man bedenkt, wie schlecht Obama das heikle Thema behandelt hat, überrascht mich das. Romney hätte Libyen beherrschen müssen.“

Ron Fournier, National Journal: „Obama hat die Debatte gewonnen, aber ob er auch die unabhängigen Wähler erreicht hat, ist eine andere Frage. Romney konnte kontern und wickelte die miserable Wirtschaft Obama um den Hals.“

Ein 1:1 Unentschieden nach der zweiten Debatte. Das dritte und letzte TV-Duell, „The Thrilla in Boca“, am kommenden Montag in Boca Raton, Florida, muss nun die Entscheidung bringen.