„Ein Gigant der Gerechtigkeit“

US-Präsident Barack Obama erfuhr als einer der ersten Politiker vom Tod von Nelson Mandela. In einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz im White House würdigte er in einer emotionalen Rede das Leben des Menschenrechtlers und früheren Präsidenten von Südafrika. Mandela war am Donnerstag im Alter von 95 Jahren in Johannesburg gestorben.

Obama: „Wir haben einen der einflussreichsten und wichtigsten Menschen verloren. Er gehört nicht mehr zu uns, er gehört der Ewigkeit.“

Weitere Zitate zum Tod von Nelson Mandela:

Der erstaunliche Titel von "The New Yorker" in der kommenden Woche

Der erstaunliche Titel von „The New Yorker“ in der kommenden Woche.

 

UN-Generalsekretät Ban-Ki-Moon: „Ein Gigant der Gerechtigkeit.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Mandelas leuchtendes Beispiel und sein politisches Vermächtnis der Gewaltfreiheit und der Absage an jeglichen Rassismus werden für Menschen auf der ganzen Welt noch lange Zeit eine Inspiration bleiben.“

David Cameron (Premierminister von Großbritannien): „Ein großes Licht in der Welt ist erloschen.“

 

Frankreichs Präsident Francois Hollande: „Er hat Geschichte geschrieben für Südafrika und die ganze Welt.“

Ex-US-Präsident Bill Clinton: „Mandela war einer der wichtigsten Führer und einer der feinsten Menschen.“

Hollywood-Star Morgan Freeman, der Mandela in einem Film gespielt hat: „Heute hat die Welt einen der wahren Giganten des vergangenen Jahrhunderts verloren.“

MIcrosoft Gründer Bill Gates: „Seine Gnade und sein Mut änderten die Welt. Dies ist ein trauriger Tag.“

Die Huffington Post titelte: Rebell, Terrorist, Radikaler. HELD