Trump Watch


Trump als Retter von 1100 Arbeitsplätzen beim Unternehmen Carrier? Ja, aber.
Trump Watch: Nicht ganz richtig. Es war ein PR-Coup von Donald Trump. Anfang Dezember verkündete er, dass er 1100 Arbeitsplätze in einer Fabrik für Heizungs- und AC-Systeme in Indiana gerettet hat. Doch schnell stellte sich heraus, es sind deutlich weniger, vielleicht 700. Und von denen waren 300 nie gefährdet. Der Gewerkschaftsboss sagt: Trump hat uns „verarscht“. Betrogen wurde aber auch der Steuerzahler. Ihn kostet der Eingriff in den Freien Markt sieben Millionen Dollar an Subventionen. Republikaner nannten das eigentlich bisher Sozialismus.


Trumps Verschwörungstheorie über die manipulierten Wahlen.

Trump Watch: Eine gefährliche Lüge. Es gibt keinen Beweis für die Behauptung, dass Millionen Menschen illegal gewählt haben. Trump zeigt sich als „schlechter Gewinner“ und gibt Verschwörungsfanatikern neuen Auftrieb. Er schadet damit der Demokratie!


Trump als Retter von Arbeitsplätzen! Wirklich?

Trump Watch: Falsch: Ford hatte nie geplant, seine Fabrik in Louisville in Kentucky nach Mexiko zu verlagern. Tatsächlich soll künftig ein anderes Auto, der Ford Escape, in Louisville gebaut werden. Nicht ein Arbeitsplatz soll bei dieser Umstrukturierung dem Rotstift zum Opfer fallen. Ein PR-Coup basierend auf falschen Fakten.